Frauen rumkriegen und verführen

Your ads will be inserted here by

Google AdSense.

Please go to the plugin admin page to set up your ad code.

Flirten im Frühling


Darren Baker - Fotolia.com

Erwiesenermaßen sind Frühling und Sommer perfekt zum Flirten. Die warme Sonne macht einfach Lust auf Zweisamkeit. Mit Frauen flirten ist gar nicht schwer, der Mann muss die Signale der Frau nur richtig deuten können. Denn auch die Frauen wollen bei schönem Wetter gerne ein wenig flirten. Doch es ist Vorsicht geboten, denn wer denkt, dass Frauen rumkriegen ein Kinderspiel ist, liegt falsch. Frauen legen beim Flirten Wert auf Niveau. Wenn sich ein Mann für einen echten Kerl hält und mit plumpen Sprüchen baggert, dann geht dies meist schief. Ein scheinbarer Weiberheld hat oftmals keine Chancen.

Flirten – aber richtig

Kaum eine Frau schätzt es, wenn sie mit plumpen und uralten Sprüchen angeflirtet wird. Ein bisschen Fantasie ist da schon gefragt. Der Spruch sollte zu der Frau passen und nicht zu allgemein sein. Sie sollte sich als etwas Besonderes fühlen, damit das Flirten auch funktioniert. Dazu braucht man(n) auch ein wenig Menschenkenntnis. Eine Frau, die sich sexy kleidet, ist nicht automatisch leicht zu haben. Sie kann sogar ein wenig schüchtern sein. Schließlich wünschen sich die meisten Frauen luftige Kleidung, wenn es warm ist.

Your ads will be inserted here by

Google AdSense.

Please go to the plugin admin page to set up your ad code.

Als Erstes sollte immer Blickkontakt hergestellt werden. Dabei sollte der Frau nur in das Gesicht gesehen werden. Alles andere wirkt aufdringlich. Wenn sie den Blick erwidert, sollte ein freundliches Lächeln die Antwort sein. Keine Sorge, auch ein Mann, der verlegen wirkt, hat Chancen. Wenn also der erste Blickkontakt erfolgreich war, ist es Zeit für den nächsten Schritt. Die Körpersprache beim Flirten ist sehr wichtig. Im Normalfall geht das erste Signal fast immer von der Frau aus, auch wenn Männer gerne etwas anderes denken. Meist signalisieren Frauen als Erste Interesse über den Blickkontakt. Kluge Männer lassen sich die Gelegenheit zu einem Flirt dann nicht entgehen. Auch wenn die Dame vielleicht gar nicht wirklich das Interesse weckt, ist ein lockerer Flirt eine gute Übung. Denn wenn der Mann kein wirkliches Interesse hat, ist auch die Angst vor einem Korb viel geringer. Da Übung ja bekanntlich den Meister macht, sollte also jede Flirtgelegenheit genutzt werden.

Die Signale richtig Einordnern

Wenn eine Frau den Blick nicht erwidert, hat es kaum Sinn, sie anzusprechen. Die Körperhaltung verrät hier sehr viel. Verschränkte Arme, eine verkrampfte Haltung und unwilliges Stirnrunzeln sind eindeutige Zeichen, dass ein Flirt keinen Zweck hat. Schaut sie den Mann jedoch an, lächelt, spielt mit ihren Haaren oder einem Kleidungsstück, dann stehen die Zeichen gut. Nervosität ist in den meisten Fällen ebenfalls als Interesse zu werten.

Your ads will be inserted here by

Google AdSense.

Please go to the plugin admin page to set up your ad code.

Die Kommentarfunktion ist hier derzeit deaktiviert.