koerpersprache-der-frauen

Die Signale der Frau

Jeder Mann kennt die Situation. Man begegnet einer schönen Frau und ist bereits im Moment ihres Erblickens Feuer und Flamme. Das Herz pocht wie wild und der Glaube an die Liebe auf den ersten Blick scheint einmal mehr wahr zu sein. Dabei ist der Ort des Geschehens jeder beliebige. Es kann an der Tankstelle ebenso geschehen wie im Supermarkt oder auf einer Party. Niemand ist vor derartigen Begegnungen gefeilt und es macht durchaus Sinn, sich einen mentalen Plan zurechtzulegen, um eine solche Gelegenheit nicht ungenutzt verstreichen zu lassen.

Die Körpersprache der Frau

Ganz egal, in welchem Umfeld die Begegnung erfolgt, sollte der Mann zunächst einmal auf die Äußerlichkeiten oder auch Begleiterscheinungen achten, will er nicht in ein Fettnäpfchen treten. Ist die Frau beispielsweise mit ihrem Kind unterwegs, trägt Einkaufstaschen zum Auto oder wartet genervt an der Kassenschlange, ist dies mithin die ungünstigste Zeit, sie überhaupt anzusprechen. Mehr als ein kurzer Blickkontakt oder ein Hallo sind meist nicht möglich, da dies die allgemeine Situation nicht hergibt. Trägt die Frau noch dazu einen Ehering, sollte man das Ganze tunlichst als erledigt betrachten. Manche Ehemänner verstehen in solchen Dingen keinen Spaß!

Die besten Gelegenheiten für ein erfolgreiches Kennenlernen, bestehen in erster Linie auf Partys, beim Tanz oder auch in der ganz normalen Freizeit und möglichst fernab jeglichen Alltagstrubels. In einem solchen Umfeld ist es viel einfacher, miteinander in Kontakt zu kommen, da sich die Frau auch ungezwungener geben kann. Damit ist es auch möglich, die Körpersprache der Favoritin zu erkunden und entsprechend darauf zu reagieren. Allerdings sollte man wissen, dass es keine verbindlichen Körpersignale gibt, die auf Interesse oder Ablehnung des Gegenübers hinweisen. Jede Frau und auch jeder Mann empfinden anders, haben unterschiedliche Interpretationen und sind auch verschieden in ihren Empfindungen.

Am sichersten kann der Mann ein Interesse von Seiten der Frau erkennen, wenn diese sich auf ein Gespräch einlässt und Blickkontakt hält. Widmet die Dame hingegen ihrem Handy und ihrem Drink mehr Aufmerksamkeit als dem Interessenten, so ist es sinnlos, auf eine echte Anbahnung zu hoffen. Das Wühlen in den Haaren wird in solch einem Fall auch nicht zu einer Verbesserung der Lage führen, was fälschlicherweise immer wieder als Indiz für ein tieferes Interesse gilt. Dies ist jedoch Unsinn.

Wie spreche ich eine Frau an?

Wenn die Frau die Bereitschaft für ein weiteres Kennenlernen in sich spürt, wird sie ein unverfängliches Hallo erwidern und unter Umständen auch einige erste Bemerkungen machen. Es macht keinen Sinn, sich Gesprächsthemen im Vorfeld bereitzulegen, da sich diese aus der Situation heraus entwickeln müssen. Alles andere wirkt gekünstelt und unsicher. Wichtig ist es auch, zu lächeln und ein wenig mit der Mimik zu spielen.

Worauf Frauen bei Männern stehen

Das Wichtigste ist, der Frau Aufmerksamkeit zu schenken. Die wenigsten Männer können Frauen verstehen und reden von uninteressanten oder beiläufigen Themen. Hören Sie ihr zu und stellen Sie ab und an Fragen zum Gesagten. Dadurch erhält das Gespräch geistige Tiefe und verläuft nicht in der Oberflächlichkeit. Mit der Zeit kristallisieren sich dann auch deren charakterliche Züge besser heraus.

Frauen rumkriegen